“Ökonomen Live”: Das Ende der FTD und die Zukunft des Wirtschaftsjournalismus

Welche Zukunft hat der Wirtschaftsjournalismus in den Zeiten der Medienkrise? Was sollten Journalisten, was die Verlage anders machen, um in Zukunft ökonomisch tragfähig zu sein?

Diese Fragen diskutieren die Wirtschaftsblogger Arne Kuster (Wirtschaftswurm), Dirk Elsner (Blicklog) und ich am Dienstag abend in der zweiten “Ökonomen live”-Diskussionsrunde im Internet ab 20 Uhr deutscher Zeit. Wir nutzen die “Hangout on Air”-Technologie von Google Plus, jeder kann die Diskussion live über Youtube verfolgen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlicht in Allgemein

Das Ende der FTD und die Zukunft des Wirtschaftsjournalismus

Welche Zukunft hat der Wirtschaftsjournalismus in den Zeiten der Medienkrise? Was sollten Journalisten, was die Verlage anders machen, um in Zukunft ökonomisch tragfähig zu sein?

Diese Fragen diskutieren die Wirtschaftsblogger Arne Kuster (Wirtschaftswurm), Dirk Elsner (Blicklog) und ich am Dienstag abend in der zweiten “Ökonomen live”-Diskussionsrunde im Internet ab 20 Uhr deutscher Zeit. Wir nutzen die “Hangout on Air”-Technologie von Google Plus, jeder kann die Diskussion live über Youtube verfolgen.

Einen Vorgeschmack auf das Format gibt es hier – das war der erste Hangout, den wir Anfang November zur Frage “Soll Deutschland in der Euro-Zone bleiben?”

Weiterlesen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlicht in Allgemein, Sonstiges

Deutsche Ökonomen bei Twitter – das Dezember-Update

Nach vier Monaten ist es dringend mal wieder Zeit für ein Update der Liste der Twitter-Ökonomen – nach meinem Wechsel vom Handelsblatt zu Reuters Breakingviews erscheint sie zum ersten Mal nicht mehr im Handelsblog, sondern in der neuen deutschsprachigen Abteilung meines Blogs “Economics Intelligence”.

  1. @eFlation – “Fondsmanager, Publizist, Cosmonaut” – und  Autor bei Wiessaussieht –  (8712 Followers)
  2. @littlewisehen – Der Münchener Wirtschaftsblogger Wolfgang Unglaub –  4324 Follower
  3. @PatrickBernau – Der Online-Chef des Wirtschaftsressorts der Frankfurter Allgemeinen Zeitung –  3166 Follower Patrick  war auch einer der ersten Wirtschaftsjournalisten mit einer eigenen Facebook-Fanpage, mit derzeit 198 “Likes”
  4. @tiefseher – Daniel Eckert, Finanzreporter der “Welt” und “Welt am Sonntag”: 2903 Follower
  5. @doener –  Stephan Dörner, Tech Editor beim Wall Street Journal Deutschland  2818 Follower Weiterlesen

1 Kommentar

Veröffentlicht in Allgemein, Volkswirtschaftslehre

Schläft die deutsche Wirtschaftspresse mit offenen Augen?

Der Auftritt des Deutsche-Bank-Vorstands Stephan Leithner im Bundestag war gestern ohne Zweifel einer der wichtigsten Termine des Tages  für die deutsche Wirtschaftspresse. Unter anderem deshalb, weil die Parlamentarier eigentlich Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain eingeladen hatten. Der aber schickte  lieber seinen für Recht und Compliance zuständigen Vorstandskollegen – und gab  damit  Josef Ackermann eine Steilvorlage, um gegen seinen Nachfolger nachzutreten.

Kurios ist, dass der Wirbel um Jain offenbar dazu führte,  dass  die deutsche Presse  kollektiv die beiden wirklich interessanten  Neuigkeiten des gestrigen Leithner-Auftritts verpasst haben. Die einzigen, die wirklich zuhörten, waren anscheinend die Korrespondenten  der britischen Financial Times. Weiterlesen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlicht in Banken

Soll Deutschland in der Eurozone bleiben?

Jetzt live auf Youtube: Der erste Ökonomenhangout zur Euro-Krise.

Es diskutieren die Wirtschaftsblogger Arne Kuster (www.wirtschaftwurm.de), Dirk Elsner (www.blicklog.com) und Olaf Storbeck, Ökonomie-Redakteur (noch) beim Handelsblatt und Betreiber des Blogs “Economics Intelligence”.

Hinweis: Dieser Beitrag ist zunächst im Handelsblog des Handelsblatts erschienen.

 

3 Kommentare

Veröffentlicht in Allgemein

Was nun Herr Smith?, Teil 2

Im Juli habe ich zusammen mit Norbert Häring für die Freitagsausgabe des Handelsblatts eine Titelgeschichte über die Krise der Volkswirtschaftslehre geschrieben: “Was nun, Herr Smith?”, fragten wir. Zu meiner Überraschung war das eine der am besten verkauften Ausgaben seit  Einführung der “Freitagstitel”.

In den letzten Wochen haben wir an quasi so einer Art Fortsetzung gearbeitet. Nach der Analyse der Probleme des Fachs beschreiben wir jetzt die stille Revolution, die innerhalb der VWL derzeit stattfindet. Denn auch, wenn es von außen den Anschein haben mag, als tue sich wenig bis gar nichts – die VWL bewegt sich doch! Weiterlesen

2 Kommentare

Veröffentlicht in Volkswirtschaftslehre

Hintergründe zum Ökonomie-Nobelpreis 2012

Die Entscheidung des Stockholmer Nobelpreiskomitees, die wichtigste Auszeichnung für Ökonomen der Welt an die US-Ökonomen Al Roth und Lloyd Shapley zu vergeben, ist eine sehr gute Wahl.

Mit ihrem “Market Design” haben sie nicht nur viele Märkte deutlich effizienter gemacht, sondern  gleichzeitig das Leben von vielen Menschen drastisch verbessert. Schüler und Studenten müssen dank der von Shapley und Roth entwickelten Methoden nicht mehr auf Schulen gehen, die sie nicht mögen – und Nierenkranke kommen dank der Tauschbörse für Nierenspender viel schneller zu einem neuen Organ. Al Roth ist einer der wenigen Volkswirte, der systematisch Leben gerettet hat. Weiterlesen

1 Kommentar

Veröffentlicht in Volkswirtschaftslehre

Was die EU mit meinen Rückenschmerzen zu tun hat

Die EU erhält den Friedensnobelpreis? Zugegeben, als ich die erste Vorabmeldung dazu gesehen habe, habe ich mich auch gefragt: Soll das ein Witz sein? Ist heute der 1. April?

Aber wenn man einen Moment lang unvoreingenommen über diese Nachricht nachdenkt, ist es tatsächlich eine angemessene Entscheidung. Die offizielle Begründung aus Oslo trifft den Nagel auf den Kopf:

„The union and its forerunners have for over six decades contributed to the advancement of peace and reconciliation, democracy and human rights in Europe.”

Auf Twitter haben einige Leute dieses Argument als „politische Korrektheit“ abgetan. Weiterlesen

7 Kommentare

Veröffentlicht in Euro, Finanzkrise

Der faule Grieche und die zickige Deutsche

Eine etwas andere, ganz amüsante Sichtweise auf die Euro-Krise liefert dieses Video.

Hintergründe zum Macher Bob Denham gibt es hier. Der Schauspieler Yiannis Alexiou, der “Greco” spielt, wurde schon vom griechischen Fernsehen und einer griechischen Sonntagszeitung interviewt.

Besuchen Sie mein englisches Weblog “Economics Intelligence” und meine Facebook-Seite  - ich freue mich über jedes “like”!

Hinweis: Dieser Beitrag ist zunächst im Handelsblog des Handelsblatts erschienen.

1 Kommentar

Veröffentlicht in Euro

Die Top-Fakultäten für BWL

Heute veröffentlichen wir den zweiten Teil der Ergebnisse des BWL-Rankings. Nach den Ranglisten für die Einzelforscher folgt jetzt das Ranking für die Fakultäten.

Die Liste ist hier verfügbar:

Top-25 Fakultäten Betriebswirtschaftslehre

Zudem haben wir gestern korrigierte Daten für die Listen der Einzelforscher hochgeladen. Ein Wissensschaftler waren  gegen seinen Willen zu den Ranking-Verweigerern gezählt worden, ein anderer wurde trotz Boykott-Aufruf irrtümlich ausgewiesen. Weiterlesen

3 Kommentare

Veröffentlicht in BWL-Ranking